Schlagwort-Archive: Religion

Unter Pfarrerstöchtern

Ein Podcast der Zeit

MGEN-Podcast Folge 50 vom 24.02.2020

Till von Man-glaubt-es-nicht hat den Podcast „Unter Pfarrerstöchtern“ der stellvertretenden Chefredakteurin der Wochenzeitung Die Zeit, Sabine Rückert und ihrer verheirateten (mult.) Schwester und Theologieprofessorin Johanna Haberer angehört. Das war ganz schön mutig. Aber nicht, weil die Gefahr des Bekehrtwerdens bestand, sondern weil der emotionale Sturzhelm ordentliche Beulen abbekommen hat.

Unter Pfarrerstöchtern weiterlesen

War das Religion ?

Eine Big-Data-Analyse des deutschen Sprachraums (1800-2000)

Auf der Suche nach der gesellschaftlichen Bedeutung von Religion, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Recht, Kunst, Gesundheit, Massenmedien und Erziehung

Als informierte BeobachterInnen von Gesellschaft sind wir an zutreffenden Beschreibungen der wichtigsten gesellschaftlichen Entwicklungen interessiert. So erscheint uns Säkularisierung als prägend für moderne Gesellschaften, und wir reagieren durchaus sensibel auf Kontexte, in denen Religion nie nachrangig war oder wieder im Kommen ist.

War das Religion ? weiterlesen

Neues von der Missbrauchskirche

„Gott liebt euch, und wir auch!“

MGEN-Podcast Folge 49 vom 17.02.2020

Oliver vom Man-glaubt-es-nicht-Podcast berichtet von sexuellem Missbrauch durch Kirchenmänner, diesmal aus Italien, den USA, Frankreich und Deutschland. Einen besonderen Fokus legen wir auf die Konsequenzen, die sich für übergriffige Priester aus der MHG-Studie ergeben (Hinweis: es gibt keine).

Neues von der Missbrauchskirche weiterlesen

Selbstbestimmtes Sterben

MGEN – Überblick 05 | Podcast vom 20.01.2020

Als nicht-religiöser Mensch ist man in Deutschland Kummer gewohnt. Besonders ärgerlich ist aber der Komplex Sterbehilfe und selbstbestimmtes Sterben. Hier setzt die Kirche in inniger Umarmung mit christlichen Politikern beinharte Verbote durch, aus denen tägliches, tausendfaches und völlig unnötiges Leid erwächst. Von diesen unmenschlichen Regelungen ist jeder einzelne von uns unmittelbar betroffen.

Selbstbestimmtes Sterben weiterlesen

Red Pilled – Blue Pilled

Ist es ethisch geboten Menschen aus der Matrix zu befreien?

Man Glaubt Es Nicht! Notizen über Religion und andere Esoterik

MGEN | Man glaubt es nicht!
Podcast über Religion und
andere Esoterik

Folge 42 vom 23.12.2019

Das MGEN-Team hat den Film „Die Matrix“ mit Keanu Reeves geschaut und ist kollektiv verwirrt: Ist es ethisch geboten, so wie Neo und Konsorten Menschen aus der Matrix zu befreien, oder sollte man sie dem schönen Schein überlassen? Und was hat das alles mit Religionskritik zu tun? Martina leitet die Höhrer*innen durch die (Un-)Tiefen einer moralischen Frage.

Red Pilled – Blue Pilled weiterlesen

Schwuler Netflix-Jesus sorgt für Proteste

Über kreative Neuinterpretationen ihrer Religion und ihrer Religionsgründer sind Gläubige nur selten erfreut. Dies zeigt sich aktuell in Brasilien, wo eine Comedy-Gruppe beim Streamingdienst Netflix eine Jesus-Satire veröffentlicht hat, die Jesus als schwulen Mann zeigt. Rund zwei Millionen Christen fordern derzeit in einer Petition, dass der Film aus dem Netflix-Programm genommen wird.

Schwuler Netflix-Jesus sorgt für Proteste weiterlesen

Chrismon | ein Magazin der evangelischen Kirche

Von Chrismon werden monatlich 1,6 Millionen Exemplare verteilt — z.B. in der Zeit und der Süddeutschen Zeitung

MGEN-Podcast Folge 41 vom 16.12.2019

Man Glaubt Es Nicht! Man Glaubt Es Nicht!-Notizen über Religion und andere Esoterik

Willkommen zu Man Glaubt Es Nicht!, dem Podcast über Religion und andere Esoterik, zu gesellschaftlichen und politischen Themen aus atheistischer und humanistischer Sicht.

Chrismon | ein Magazin der evangelischen Kirche weiterlesen

Mutter Teresa

MGEN – Überblick 04 | Podcast vom 2.12.2019

Es ist wirklich erstaunlich, dass Religionen immer wieder ausrechnet die widerlichsten Leute auf ihren Schild heben und als moralisches Vorbild propagieren.

Man Glaubt Es Nicht! Notizen über Religion und andere Esoterik

Im Sommer 2016 hat die RKK Agnes Gonxha Bojaxhiu, besser bekannt als Mutter Teresa, der Todesengel von Kalkutta, zur Heiligen erklärt. In der europäischen Presse erhob sich darauf ein beispielloses Breitband-Gejubel.

Mutter Teresa, die durch raffinierte Propagandakampagnen als Verkörperung der Guten sprichwörtlich geworden ist, war allerdings bei etwas genauerem Hinsehen für vieltausendfaches, unnötiges Leid und Elend verantwortlich. Der Kirche war das egal, solange die riesigen Spendensummen reibungslos flossen und die positive Botschaft der Marke Mother T intakt blieb.

Mutter Teresa weiterlesen

Jesus ohne Kitsch – Irrtümer und Widersprüche eines Gottessohns

Jesus von Nazareth ist ohne Kitsch für die allermeisten Menschen gar nicht zu denken. Als Kulminationspunkt der aktuell größten Weltreligion, als vermeintliche Stifterfigur, als Wundertäter und Charismatiker, als Prophet, Messias, als Weltlerlöser, ja schließlich sogar als Gott und Teil einer Trinität ist er zweifellos die am meisten überschätzte Figur der Weltgeschichte.

Buch von Dr. Heinz-Werner Kubitza (erschienen 09/2019)
Jesus ohne Kitsch – Irrtümer und Widersprüche eines Gottessohns weiterlesen