Schlagwort-Archive: Podcast

Corona | Sargnagel für das Christentum?

Matthias Ketzer-Podcast meint, die COVID-19-Pandemie könnte zu einer historischen, negativen Neueinschätzung der Religion führen, wie das große Erdbeben von Lissabon 1755 oder die Anschläge vom 11. September 2001.

Corona | Sargnagel für das Christentum? weiterlesen

Buddhismus | Siddharthas Tod

Geschichte und Facetten des Buddhismus

DLF Nova | Eine Stunde History vom 27. März 2020

Mit dem Tod von Siddhartha Gautama beginnt die buddhistische Zeitrechnung. Zuvor war er aus einem sorgenfreien Leben ausgebrochen, hatte sich jahrelang in strenger Askese geübt und schließlich Erleuchtung unter einer Pappel-Feige gefunden. Als „Buddha“, der „Erwachte“, gilt er als Begründer einer der großen Weltreligionen.

Buddhismus | Siddharthas Tod weiterlesen

Auferstehung ist historisch gesichert

MGEN-Podcast Folge 53 vom 16.03.2020

Till berichtet von neuen Funden aus „Chrismon“, der evangelischen Beilage zur Süddeutschen Zeitung. Diesmal geht es um den souverän hingelegten Stunt die Auferstehung der Jesus-Figur als historisch gesichert zu verkaufen. Die Chrismon-Argumentation ist so schlecht, dass sich Till und Oliver fragen: Wer glaubt so einen Unsinn?

Auferstehung ist historisch gesichert weiterlesen

Homöopathie hilft bei Homosexualität

MGEN-Podcast Folge 52 vom 09.03.2020

Oliver verkündet feierlich die Stellungnahme des Bundes Katholischer Ärzte zu Homöopathie bei Homo- und Transsexualität. Till ist dadurch semantisch verwirrt. Als die Katholischen Ärzte auch Pädophilie mit Homöopathie heilen wollen, wird Oliver sauer.

Homöopathie hilft bei Homosexualität weiterlesen

Berlin | Das Kreuz auf dem Stadtschloss

MGEN-Podcast Folge 51 vom 02.03.2020

Die Berliner Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) leistet einen 1A-Stunt mit ihrer Begründung, warum ein riesiges, goldenes Kreuz auf das wieder aufgebaute Hohenzollern-Stadtschloss geschraubt werden muss. Till und Oliver sind fassungslos. weil der emotionale Sturzhelm ordentliche Beulen abbekommen hat.

Berlin | Das Kreuz auf dem Stadtschloss weiterlesen

Unter Pfarrerstöchtern

Ein Podcast der Zeit

MGEN-Podcast Folge 50 vom 24.02.2020

Till von Man-glaubt-es-nicht hat den Podcast „Unter Pfarrerstöchtern“ der stellvertretenden Chefredakteurin der Wochenzeitung Die Zeit, Sabine Rückert und ihrer verheirateten (mult.) Schwester und Theologieprofessorin Johanna Haberer angehört. Das war ganz schön mutig. Aber nicht, weil die Gefahr des Bekehrtwerdens bestand, sondern weil der emotionale Sturzhelm ordentliche Beulen abbekommen hat.

Unter Pfarrerstöchtern weiterlesen

Neues von der Missbrauchskirche

„Gott liebt euch, und wir auch!“

MGEN-Podcast Folge 49 vom 17.02.2020

Oliver vom Man-glaubt-es-nicht-Podcast berichtet von sexuellem Missbrauch durch Kirchenmänner, diesmal aus Italien, den USA, Frankreich und Deutschland. Einen besonderen Fokus legen wir auf die Konsequenzen, die sich für übergriffige Priester aus der MHG-Studie ergeben (Hinweis: es gibt keine).

Neues von der Missbrauchskirche weiterlesen

Selbstbestimmtes Sterben

MGEN – Überblick 05 | Podcast vom 20.01.2020

Als nicht-religiöser Mensch ist man in Deutschland Kummer gewohnt. Besonders ärgerlich ist aber der Komplex Sterbehilfe und selbstbestimmtes Sterben. Hier setzt die Kirche in inniger Umarmung mit christlichen Politikern beinharte Verbote durch, aus denen tägliches, tausendfaches und völlig unnötiges Leid erwächst. Von diesen unmenschlichen Regelungen ist jeder einzelne von uns unmittelbar betroffen.

Selbstbestimmtes Sterben weiterlesen