Schlagwort-Archive: Papst

Mutter Teresa – Eine Unheilige wird heiliggesprochen

mutter-teresa-portrait
Mutter Teresa

Der Papst will nicht wahrhaben, daß Mutter Teresa keine Heilige war.

Falscher Mythos – Wie heilig ist die Heilige wirklich? Wenn man von einer Heiligen erwartet, dass sie eine herzliche Persönlichkeit mit grossem Herzen ist und sich uneigennützig für die Armen einsetzt, dürfte sie nie und nimmer heiliggesprochen werden.

Mutter Teresa – Eine Unheilige wird heiliggesprochen weiterlesen

Papst trifft Sozialen Bewegungen

Zum ersten Mal hat ein Papst die Verantwortlichen von Sozialen Bewegungen aus aller Welt zu einem Treffen im Vatikan eingeladen. Ende Oktober trafen sich ca. zweihundert Männer und Frauen aus allen Erdteilen, die engagiert sind in den Bewegungen Landloser Bauern, Ausgeschlossener Arbeitender, VertreterInnen selbstgeführter Betriebe, von MigrantInnen und BewohnerInnen von Elendsvierteln. Papst trifft Sozialen Bewegungen weiterlesen

Joumana Haddad: Open letter to the pope

ince every lebanese news station, radio station, billboard, newspaper, posters… are filled with joyous designs welcoming the pope to Lebanon, some of us are not so anxious and looking-forward for this event. (Personally I think it will create even more secularism) Joumana Haddad, the editor at Al-Nahar shared a post on Now Lebanon’s website. It is an open letter for the pope.

Most of Lebanese atheists have probably read it since it went viral in our small community. But just in case some of you haven’t read it yet I will quote some lines and then link you the article where you can read it.

Marx als Messias

Wolf-dieter Vogel: Der Papst und die Befreiungstheologie (in Jungle World 36/11)

Joseph Ratzinger war immer ein Gegner progressiver Tendenzen innerhalb der katholischen Kirche, so auch der Befreiungstheologie in Lateinamerika. Sie be­einflusste viele soziale und revolutionäre Bewegungen, hat jedoch inzwischen an ­Radikalität verloren.

Nie wieder Reconquista

Alexandre Froidevaux: Das Verhältnis von Staat und Kirche in Spanien (in Jungle World 36/11)

Im Nationalkatholizismus der Franco-Diktatur arbeiteten Staat und Kirche zusammen. Das Spektakel des Weltjugendtags und der pompöse Besuch von Papst Benedikt XVI. im August in Madrid täuschen darüber hinweg, dass die katholische Kirche in Spanien gesellschaftlich inzwischen stark in die Defensive geraten ist.

Der Papst besucht Deutschland

Der eilige Vater

In den sechs Jahren seiner Amtszeit hat Benedikt XVI. bewiesen, dass er wirklich ein deutscher Papst und noch reaktio­närer als sein Vorgänger ist.

„Gefährlich ist er vor allem, wenn die von ihm angestrebte Rechristianisierung von einflussreichen politischen Kräften unterstützt wird, wie es derzeit in Deutschland der Fall ist.“

 

weitere Beiträge zum Thema „Papast“ in JW 08.09.2012: