Schlagwort-Archive: Kirchenrecht

Darf die Kirche als Arbeitgeberin diskriminieren?

Vortrag und Diskussion mit Corinna Gekeler, Autorin von «Loyal dienen»

11.12.2017 – 19:00 – 21:00 Uhr
Uni Duisburg-Essen – Campus Essen

Darf die Kirche als Arbeitgeberin diskriminieren? weiterlesen

Advertisements

Konfession als Jobkriterium bei kirchlichen Trägern

  • Damit kirchliche Träger ihren Auftrag erfüllen können, ist es nach Ansicht des Generalanwalts am EuGH nicht notwendig, dass jeder Mitarbeit auch dessen Konfession angehört.
  • Folgt der Gerichtshof seinem Schlussantrag, darf die Weltanschauung auch bei religiösen Organisationen kein Ausschlusskriterium für Bewerber mehr sein.
  • Nationale Gerichte müssten dann im Einzelfall entscheiden – mit guten Aussichten für Bewerber, die nicht der entsprechenden Kirche angehören.

Konfession als Jobkriterium bei kirchlichen Trägern weiterlesen

Staatsleistungen 2017

Staatsleistungen 1949-2017
Staatsleistungen 1949-2017

Die Staatsleistungen nach Art. 140 GG, die seit 1919 beendet werden sollen, belaufen sich im Jahr 2017 auf 524 Millionen Euro. Diese pauschalen Zuwendungen zahlen alle Bundesländer (außer Hamburg und Bremen). Seit dem Bestehen der Bundesrepublik Deutschland sind bisher insgesamt rund 17 Milliarden Euro an die beiden großen Kirchen gezahlt worden.
Staatsleistungen 2017 weiterlesen

Wem gehört die Ukraine?

Nicht nur weltliche Gruppen kämpfen um Macht und Einfluss in der Ukraine. Auch um die kirchliche Zukunft des Landes wird gestritten. Sowohl die Patriarchate von Konstantinopel als auch das Patriarchat Moskau erheben Ansprüche.  Es droht eine weitere Spaltungen der ukrainischen Orthodoxie.

Wem gehört die Ukraine? weiterlesen