Schlagwort-Archive: Buskampagne

säku­lare Bus­kam­pagne 2019

Schlussmachen.jetzt !

konsequente Trennung von Staat und Religion sowie die strikte Beachtung des Verfassungs­gebotes der welt­anschaulichen Neutralität des Staates!

Es muss endlich Schluss damit sein, ….

  • dass Bischofsgehälter aus dem allgemeinen Steuertopf bezahlt werden,
  • dass die Kirchen das Arbeitsrecht unterlaufen können,
  • dass katholische Missbrauchstäter der Strafverfolgung entgehen,
  • dass schwerstkranken Menschen das Recht verwehrt wird, selbstbestimmt zu sterben,
  • oder dass Frauen Zwangsberatungen über sich ergehen lassen müssen, wenn sie sich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden!
säku­lare Bus­kam­pagne 2019 weiterlesen

Schluss­machen jetzt! – Die säku­lare Bus­kam­pagne 2019

Am 4. Mai startet der Bus in Berlin

Vor 10 Jahren stand die säkulare Buskampagne unter dem Motto „Gottlos glücklich“. Viele Millionen Menschen wollen ein freies, sinnerfülltes Leben führen, ohne auf religiöse Vorstellungen zurückzugreifen. Diese Botschaft, dass mehr konfessionsfreie Menschen als Katholiken oder Protestanten leben, ist inzwischen in der Gesellschaft angekommen.

Schluss­machen jetzt! – Die säku­lare Bus­kam­pagne 2019 weiterlesen

Ächtung Ungläubiger

dlf-logoNicht zu glauben, ungläubig zu sein, war lange Zeit nicht nur in Europa eine Todsünde. Auch heute noch kann Atheismus in 13 islamisch geprägten Ländern mit dem Tod bestraft werden. Dabei ist der Unglaube vermutlich genauso alt wie der Glaube selbst,  …
von Eva-Maria Götz-Laufenberg – Deutschlandfunlk 19.1.2017

Ächtung Ungläubiger weiterlesen