Schlagwort-Archive: Bischofskonferenz

Bischof Voderholzer verteidigt den Zölibat

Ketzer-PodcastRegensburgs Bischof Rudolf Voderholzer reagiert auf die MHG-Missbrauchsstudie:

 

99,9% nicht-zölibatäre Täter

Der Bischof verteidigt den Zölibat in einer Predigt. Seine rhetorische Frage, weshalb 99,9% der Missbräuche von NICHT zölibatären Tätern begangen werden, erklärt sich freilich dadurch, dass letztere mehr als 99,9% der männlichen Bevölkerung ausmachen.

Bischof Voderholzer verteidigt den Zölibat weiterlesen

Missbrauchsstudie dokumentiert Tausende sexuelle Übergriffe

Eine neue Studie der katholischen Kirche offenbart: Mindestens 1670 Kleriker haben sich von 1946 bis 2014 an Schutzbefohlenen vergangen. Und der Missbrauch dauert offenbar noch an.

Am 25.09. 2018 wurde die sog. „MHG-Studie“ offiziell vorgestellt. Die Studie  trägt den Titel „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“.

Missbrauchsstudie dokumentiert Tausende sexuelle Übergriffe weiterlesen

Sexueller Missbrauch – Aufklärung unerwünscht

Die katholische Kirche hat einen Forschungsvertrag über die Untersuchung sexualisierter Gewalt gekündigt. Die Deutsche Bischofskonferenz hatte das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen im Juli 2011 beauftragt, den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in der katholischen Kirche in der deutschen Nachkriegsgeschichte zu erforschen. Im Skandaljahr 2010 stand die Kath. Kirche unter Druck und musste ein Zeichen für ihren Willen zur Aufklärung setzen.

Kommentar von Jörn Schulz:

Sexueller Missbrauch – Aufklärung unerwünscht weiterlesen