Archiv der Kategorie: Sekularität

Prix de la Laïcité 2017

 

FEMEN leader Inna Shevchenko wins France’s 2017 Secularism Award

FemenSecularity and Feminism is always inter-connected as patriarchy’s father is religion; religions of male masters, preachers and lords who deny women equal rights and freedom to decide over our own bodies.

Prix de la Laïcité 2017 weiterlesen

Advertisements

Mama, das ist doch normal, dass wir beten, oder?

Ein lautes „NEIN“ möchte man dem armen Kind zurufen. Nein, beten ist nicht ‚normal‚!
Liebe katholische Mutter: Wenn Ihnen das öffentliche Leben im ‚toleranten‘ Berlin nicht religiös genug ist, dann gehen sie doch mit ihrem betenden Kind zurück ins katholische Bayern, wo es ’normal‘ ist dass alle Messdienerinnen werden.

Die leidvollen Erfahrungen einer katholischen Mutter. – Ein Protokoll.

Mama, das ist doch normal, dass wir beten, oder? weiterlesen

fröhliche Gottlose

Radiosendung für das Säkulare

Die fröhlichen Gottlosen ist eine monatliche Radiosendung aus Hamburg. Sie richtet sich an alle Konfessionsfreien und Menschen, die der Kirche und den Religionen kritisch gegenüber eingestellt sind.
Die fröhlichen Gottlosen möchten monatlich Neuigkeiten und Informationen über die säkulare Szene in Hamburg, Deutschland und der Welt bieten. Außerdem interessante Gäste und unterhaltsame Musik.

fröhliche Gottlose weiterlesen

Konfession als Jobkriterium bei kirchlichen Trägern

  • Damit kirchliche Träger ihren Auftrag erfüllen können, ist es nach Ansicht des Generalanwalts am EuGH nicht notwendig, dass jeder Mitarbeit auch dessen Konfession angehört.
  • Folgt der Gerichtshof seinem Schlussantrag, darf die Weltanschauung auch bei religiösen Organisationen kein Ausschlusskriterium für Bewerber mehr sein.
  • Nationale Gerichte müssten dann im Einzelfall entscheiden – mit guten Aussichten für Bewerber, die nicht der entsprechenden Kirche angehören.

Konfession als Jobkriterium bei kirchlichen Trägern weiterlesen

Spenden für Humanistentag 2018

HumanistenTag Nürnberg 2018

Wie steht es um die Menschenrechte?
Vor bald 70 Jahren verkündete Eleanor Roosevelt in New York die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte – ein epochales Ereignis, dem sich der HumanistenTag 2018 widmen wird.

Und der Hinweis auf eine Spendenaktion für den  Humanistentag 2018 in Nürnberg bei dem die Spenden von der Sparkasse Nürnberg verdoppelt werden.

Spenden für Humanistentag 2018 weiterlesen

Die Bibel und das Grundgesetz

Die Evangelische Kirche in Sachsen behauptet, das Grundgesetz speise sich aus der Bibel, und stellt dazu Artikeln des Grundgesetzes Verse aus der Bibel gegenüber. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, wie sehr diese Bibelstellen aus dem Kontext gerissen sind, und dass sich die gesellschaftliche Relevanz der Bibel gerade in der sächsischen Landeskirche viel deutlicher in Form von Homophobie zeigt.

  • mit Marc Niedermeier von AWQ.de

Die Bibel und das Grundgesetz weiterlesen