Archiv der Kategorie: Rechtsextremismus

Ausgehetzt – Riesige Demo in München

Zehntausende demonstrieren gegen CSU
gegen Rechtsruck in Gesellschaft und Politik
Wenn du dich christlich und sozial nennst und dann Nonnen gegen dich aufbringst und die gegen dich protestieren, hast du echt richtig Scheiße gebaut. Aber so richtig.
Wenn du dich christlich und sozial nennst und dann Nonnen gegen dich protestieren, hast du echt richtig Scheiße gebaut.

Riesige Demo mit mehrere Zehntausend Menschen in München gegen die Flüchtlingspolitik der CSU. Die Polizei spricht von einer sehr, sehr friedlichen Veranstaltung.
Teilnehmende hatte offenbar Probleme auf den überfüllten Königsplatz zu gelangen. Letztendlich sprachen die Veranstalter dann von insgesamt 50.000 Demonstrirenden. Die Organisierenden waren „wahnsinnig zufrieden“ mit dieser Resonanz, zumal es zeitweise in Strömen geregnet hat. Aufgerufen zu dem Protest hatten rund 130 Organisationen, darunter Gewerkschaften, kirchliche Gruppen und Kulturschaffende.

Ausgehetzt – Riesige Demo in München weiterlesen

Advertisements

#ausgehetzt

Gemeinsam gegen die Politik der Angst

Demo München – So 22.07.2018 – 13-18:00 Uhr

Wir wehren uns gegen die verantwortungslose Politik der Spaltung von Seehofer, Söder, Dobrindt und Co. Wir setzen ein Zeichen gegen den massiven Rechtsruck in der Gesellschaft, den Überwachungsstaat, die Einschränkung unserer Freiheit und Angriffe auf die Menschenrechte.

Jetzt kommen wir! Unsere Vielfalt verbindet und macht uns stark! #bayernbleibtbunt

Bereits um 12 Uhr findet in der St. Anton Kirche (Kapuzinerstraße) außerdem eine Interreligiöse Andacht statt.

#ausgehetzt weiterlesen

katholisch-faschistische Grüße aus Spanien

In Spanien pilgern Faschisten und Ultranationalisten zur Franco-Gedenkstätte im „Tal der Gefallenen

Kein harmloser Ort: Häufig wird das Tal zum Treffpunkt für Faschisten, wie hier 2011. Foto: afp
Kein harmloser Ort: Häufig wird das Tal zum Treffpunkt für FaschistInnen, wie hier 2011. Foto: afp

Im Valle de los Caídos bei Madrid ließ sich der Diktator noch zu Lebzeiten eine Gedenkstätte bauen, wo er nach seinem Tod 1975 bestattet wurde. Ein 150 Meter hohes Betonkreuz symbolisiert die Verbindung zwischen katholischer Kirche und nationalistisch-faschistischen Kräften.

katholisch-faschistische Grüße aus Spanien weiterlesen

Kreuz.net und die katholische Kirche

In der katholischen Kirche herrscht eine offensichtliche Diskrepanz in der Behandlung ihrer Angestellten. Ein Gespräch mit Manfred Bruns, dem Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland und ehemaligen Bundesanwalt am Bundesgerichtshof über die Ungleichbehandlung von Pfarrern bei Kreuz.net und homosexuellen Mitarbeitern in der katholischen Kirche.

Kreuz.net und die katholische Kirche weiterlesen