Archiv der Kategorie: Pastafarismus

Ketzertag/Katholikentag Münster

Pastafaris reinigen Hauptbahnhof von auferlegten Flüchen

12.05.2018 – Anhänger*innen der Kirche des fliegenden Spaghettimonsters, die Pastafari, weihten den neuen Münsteraner Hauptbahnhof während des Katholikentags mit heiligem Nudelwasser und Küchenpinsel erfolgreich ein. Dazu war sogar das gütige Oberhaupt der Pastafari-Kirchengemeinde Bruder Spaghettus eigens aus Templin angereist, um dieses spektakuläre Ritual höchstpersönlich mit großer Hingabe zu vollstrecken.

Ketzertag/Katholikentag Münster weiterlesen

Advertisements

Das Fliegende Spaghettimonster: Religion oder Religionsparodie?

Obwohl erst vor einem Jahrzehnt gegründet, ist die Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters (FSM) ein sehr erfolgreicher Anbieter im religiösen Supermarkt. Pastafari, wie ihre Anhänger genannt werden, finden sich mittlerweile weltweit.

Das Fliegende Spaghettimonster: Religion oder Religionsparodie? weiterlesen

Pastafari – Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters

Symbol der FSM-Religion

Die Religionsgemeinschaft trägt im Englischen den Namen Flying Spaghetti Monsterism. Die Mitglieder bezeichnen sich selbst auch als Pastafari. Die Religionsgemeinschaft wurde 2005 in den USA gegründet. Anlass für die Gründung dieser Religion war die öffentliche Diskussion um die Unterrichtung von Intelligent Design an US-amerikanischen Schulen.
Auch in Europa gibt es inzwischen praktizierende Gemeinden. In einem offenen Brief vom September 2005 gibt die Vereinigte Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters in Deutschland an weltweit mehr als 10 Mio. Gläubige zu haben.

Pastafari – Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters weiterlesen