Archiv der Kategorie: Katholische Kirche

CDU | Armin Laschet und die Rechtskatholiken

Der Erzkatholik und sein Staatssekretär Liminski

MGEN-Podcast Folge 82 vom 31.01.2021

Der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet wird von vielen als Garant für einen gemäßigten Kurs seiner Partei angesehen. Und das, obwohl Erzkatholik Laschet sich ganz im Sinn der kirchlichen Lehre äußert und das auch auf seine Politik überträgt. Zudem umgibt er sich mit harten Rechtskatholiken, die von der „Re-Katholisierung“ der Welt träumen.

CDU | Armin Laschet und die Rechtskatholiken weiterlesen

Massenhafter Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche

Massenmissbrauch in Köln, Essen, München, Mainz, Münster, Aachen, Speyer

MGEN-Podcast Folge 78 vom 21.12.2020

Ein Ende der Enthüllungen ist nicht abzusehen.
Amtierende und ehemalige deutsche Bischöfe und/oder Generalvikare haben massenhaften Kindesmissbrauch gedeckt und zum Teil auch selbst Missbrauch begangen.
Beschuldigt werden unter anderem:

Massenhafter Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche weiterlesen

Katholische Kirche | schwere Vorwürfe gegen Erzbischof Woelki

Vertuschung |
Sexueller Missbrauch im Erzbistum Köln

Warum ist hier überall die Rede von ‚Vorwürfen‘? Wurde der Fall denn etwa nie weltlich untersucht? Aktuell dreht sich alles darum, dass Woelki die Vorwürfe 2015 nicht an den Vatikan weitergeleitet hat. Viel wichtiger wäre es doch, dass die Informationen zwecks Aufklärung an die zuständige Justiz oder Polizei gemeldet werden.

Katholische Kirche | schwere Vorwürfe gegen Erzbischof Woelki weiterlesen

Tebartz van Elst | Rücktritt eines Bischofs

Der Dombau zu Limburg

MGEN-Podcast Folge 76 vom 30.11.2020

Eine Welle der Empörung schlug durch das katholische Deutschland: Der Bischof von Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst, fiel immer wieder durch absurde politische Äußerungen auf, wurde nach peinlichen Schwindeleien wegen falscher eidesstattlicher Versicherungen zur Kasse gebeten und – die Krönung des Ganzen – baute sich zu enormen Kosten eine prächtige Bischofsresidenz mitten in eine deutsche Kleinstadt. Schließlich wurde es sogar dem Papst zu blöd.

Tebartz van Elst | Rücktritt eines Bischofs weiterlesen

Verschwörungsmythen in der Kirche

In der Corona-Krise sind unsichtbare Feinde der christlichen Kultur am Werk

MGEN-Podcast Folge 71 vom 26.10.2020

Katholische Würdenträger sehen in der Corona-Krise unsichtbare Feinde am Werk, die „Jahrhunderte christlicher Zivilisation auslöschen“ und „eine hasserfüllte, technokratische Tyrannei“ schaffen wollen. Wie zu erwarten war, hagelt es links und rechts Hitler-Vergleiche. Die Kardinäle verbreiten in ihrem Aufruf „Veritas liberabit vos“ Verschwörungsideen, die auch Teil der zentralen Erzählungen von QAnon sind. Wollen sie sich möglicherweise selbst an die Spitze der Q-Bewegung setzen?

Verschwörungsmythen in der Kirche weiterlesen

Neues aus Katholistan

Missbrauch – Lobbying – Transgender – Reichtum

MGEN-Podcast Folge 68 vom 28.09.2020

Martina und Oliver besprechen mehr oder minder aktuelle Meldungen zu Massenmissbrauch durch kirchliche Orden, Ausnahmeregelungen für kirchliches Lobbying, Mobbing von Transleuten an kirchlichen Schulen und der geldgeilen Kirche in Deutschland und Österreich.

Neues aus Katholistan weiterlesen

Arno Schmidt | Blasphemie auf höchstem Niveau

Kirche gegen Kunst

Vor 65 Jahren verlor der katholische Klerus einen wegweisenden Prozess

1955 verklagte das reiche katholische Erzbistum Köln den Schriftsteller Arno Schmidt wegen Gotteslästerung und Pornografie.
Schmidt drohten bis zu drei Jahre Haft. Auch übte sich der Verlag in der Zeit des Prozesses in Zurückhaltung bei der Veröffentlichung seiner Werke.

Arno Schmidt | Blasphemie auf höchstem Niveau weiterlesen

Exorzisten-Kurs in Rom trotz Corona

In einfacher Form wird er bei der Taufe vollzogen

Der Exorzismus besteht aus Gebeten sowie Segens- und Beschwörungsformeln. In einfacher Form wird er bei der Taufe vollzogen. Der sogenannte feierliche oder „Große Exorzismus“ darf laut dem Kirchenrecht von 1983 nur nach Genehmigung des zuständigen Bischofs von einem geeigneten Priester vorgenommen werden.

Exorzisten-Kurs in Rom trotz Corona weiterlesen

Ende der Staatsleistungen

Kein weiteres Extrageld für die Kirchen

Die Ablösesummen sind ist sowohl rechtlich als auch historisch verfehlt.
Entschädigungs“-Zahlungen an die Kirchen sind heute weniger denn je gerechtfertigt. Es wird Zeit einen Schlussstrich zu ziehen und unser Grundgesetz ernst zu nehmen.

Ende der Staatsleistungen weiterlesen

Bischöfe verbreiten Verschwörungstheorien

Mehrere katholische Bischöfe, unter ihnen Kardinal Gerhard Ludwig Müller, sehen hinter den Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie eine Weltverschwörung mit dem Ziel, persönliche Freiheiten dauerhaft einzuschränken.

Bischöfe verbreiten Verschwörungstheorien weiterlesen

Katholiken im Genderrausch

MGEN – Überblick 06 | Podcast vom 20.04.2020

Immer weniger Leute haben Lust darauf, sich von Kirchenmuftis oder konservativen Politikern sagen zu lassen, wer und wie sie zu sein haben und wie nicht. Frauen haben keinen Bock mehr auf Kinder, Küche, Kirche, Lesben und Schwule keinen Bock mehr auf Kastration, Inter- und Transleute wollen mit ihren Eigenheiten umgehen ohne zwangsbeschnippelt oder totgeschlagen zu werden.

Katholiken im Genderrausch weiterlesen

Papst Pius X und der Erste Weltkrieg

„Der Papst billigt ein scharfes Vorgehen Österreichs gegen Serbien.“

Das telegraphierte der bayerische Geschäftsträger am Heiligen Stuhl am 26. Juli 1914 nach München. Zwei Tage später erklärte Österreich-Ungarn Serbien den Krieg.

Papst Pius X und der Erste Weltkrieg weiterlesen