Archiv der Kategorie: Christentum

Mutter Teresa

MGEN – Überblick 04 | Podcast vom 2.12.2019

Es ist wirklich erstaunlich, dass Religionen immer wieder ausrechnet die widerlichsten Leute auf ihren Schild heben und als moralisches Vorbild propagieren.

Man Glaubt Es Nicht! Notizen über Religion und andere Esoterik

Im Sommer 2016 hat die RKK Agnes Gonxha Bojaxhiu, besser bekannt als Mutter Teresa, der Todesengel von Kalkutta, zur Heiligen erklärt. In der europäischen Presse erhob sich darauf ein beispielloses Breitband-Gejubel.

Mutter Teresa, die durch raffinierte Propagandakampagnen als Verkörperung der Guten sprichwörtlich geworden ist, war allerdings bei etwas genauerem Hinsehen für vieltausendfaches, unnötiges Leid und Elend verantwortlich. Der Kirche war das egal, solange die riesigen Spendensummen reibungslos flossen und die positive Botschaft der Marke Mother T intakt blieb.

Mutter Teresa weiterlesen

Jesus ohne Kitsch – Irrtümer und Widersprüche eines Gottessohns

Jesus von Nazareth ist ohne Kitsch für die allermeisten Menschen gar nicht zu denken. Als Kulminationspunkt der aktuell größten Weltreligion, als vermeintliche Stifterfigur, als Wundertäter und Charismatiker, als Prophet, Messias, als Weltlerlöser, ja schließlich sogar als Gott und Teil einer Trinität ist er zweifellos die am meisten überschätzte Figur der Weltgeschichte.

Buch von Dr. Heinz-Werner Kubitza (erschienen 09/2019)
Jesus ohne Kitsch – Irrtümer und Widersprüche eines Gottessohns weiterlesen

Richard Dawkins | Atheismus für Anfänger

Warum wir Gott für ein sinnerfülltes Leben nicht brauchen

Atheismus für Anfänger von Richard Dawkins (2019)

Gottlos glücklich – ein sinnstiftenden Buch für junge Menschen

Brauchen wir Gott, um gute Menschen zu sein? Wie entscheiden wir, was gut oder böse ist? Und woran können wir glauben? Ein Leitfaden für Kinder aus der Feder des wichtigsten Evolutionsbiologen unserer Zeit.

Richard Dawkins | Atheismus für Anfänger weiterlesen

Die Amazonas-Synode

Revolution in der Kirche?

MGEN-Podcast Folge 37 vom 11.11.2019

Man Glaubt Es Nicht! Man Glaubt Es Nicht!-Notizen über Religion und andere Esoterik

Willkommen zu Man Glaubt Es Nicht!, dem Podcast über Religion und andere Esoterik, zu gesellschaftlichen und politischen Themen aus atheistischer und humanistischer Sicht.

Die MGEN-MacherInnen haben beschlossen in Zukunft vom starren Show-Format abzusehen und die Hauptsegmente – in der Regel wöchentlich – einzeln zu veröffentlichen.

Die Amazonas-Synode weiterlesen

Das Finetuning-Argument als Gottesbeweis

In diesem Segment von 2013 bespricht Ketzerpodcast-Gründungsmitglied Peter das Argument mit der Feinabstimmung des Universums. Leider ist die Tonqualität bescheiden.

Aufgenommen am 10.11.2013 mit Peter, Christian, Nico und Matthias.

Das Finetuning-Argument als Gottesbeweis weiterlesen

christlicher Antisemitismus

Von Golgatha nach Auschwitz – Eine gerade Linie

Die Mitverantwortung des Christentums für den Holocaust

Eine gerade Linie „Von Golgatha nach Auschwitz“?

Der Publizist Reinhold Schlotz legt mit seinem Buch eine kurze Geschichte des christlichen Antisemitismus vor, welcher für den Massenmord an den Juden im Zweiten Weltkrieg mit verantwortlich sei.
Der Autor macht deutlich, dass von einem christlich-jüdischen Abendland angesichts der christlichen Judenfeindschaft schwerlich die Rede sein kann.

christlicher Antisemitismus weiterlesen

Das steht in den scheinheiligen Büchern

Die Anstalt – ZDF 2012

Wer die Bibel und den Koran wirklich mal gelesen hat ohne schon komplett Indoktriniert zu sein, findet darin alles andere als heilige Texte. Beide Bücher sind voll von Mord, Totschlag, Betrug, Vergeltung, Inzucht, Polygamie, Verfolgung, Versklavung, Rassismus, Völkermord und das oftmals mit Duldung, Aufforderung oder sogar direktem Befehl von „Gott“.

Das steht in den scheinheiligen Büchern weiterlesen

Außen homophob, innen schwul

Das Buch „Sodom“ über die katholische Kirche

ttt – titel thesen temperamente vom 29.09.2019

Sodom. Macht, Homosexualität und Doppelmoral im Vatikan Von Frédéric Martel S. Fischer (September 2019) ISBN: 978-3-10-491168-7 Preis: 22,99 Euro

In seinem Buch „Sodom“ holt Frédéric Martel das Tabuthema Homosexualität bei Kirchenmännern ans Licht.

Die Mehrheit der Kirchenmänner im Vatikan sei schwul, behauptet der französische Soziologe und Journalist . Und gerade die homosexuellen Vertreter würden eine Erneuerung der Kirche verhindern. Martel berichtet von Intrigen und auch von Liebesbeziehungen im Vatikan. Und er kommt zu dem Schluss, dass gerade diese Männer nach außen eine strenge Sexualmoral vertreten, um von der eigenen Sexualität abzulenken.

Außen homophob, innen schwul weiterlesen

20.9. | #ChurchForFuture | Landeskirchen rufen zum Klimastreik auf

Zehn evangelische Landeskirchen haben bislang (Stand: 12. September) in Mitteilungen und Briefen dazu aufgerufen, sich am 20. September an dem globalen Klimastreik zu beteiligen.

20.9. | #ChurchForFuture | Landeskirchen rufen zum Klimastreik auf weiterlesen