Archiv der Kategorie: Atheismus

Wie ein Franzose in Berlin Kirchensteuern zahlt

Wenn es darum geht, Menschen, die mit der Kirche nichts mehr zu tun haben wollen, doch noch irgendwie das Geld aus der Tasche zu ziehen, ist die Kirchensteuerstelle Berlin sehr erfindungsreich. Bekannt sind Fälle, in denen neu Zugezogene aufgefordert wurden, ihren teilweise Jahrzehnte zurückliegenden Kirchenaustritt nachzuweisen.
Wie ein Franzose in Berlin Kirchensteuern zahlt weiterlesen

Pegida: Fremdenfeindlichkeit unter dem Deckmantel der Islamkritik

IBKA-Pressemitteilung vom 07.01.2015

Bei Pegida handelt es sich nicht um ein Eintreten gegen islamistische Gewalt und Intoleranz, sondern um schlecht verhüllte Fremdenfeindlichkeit.

Pegida: Fremdenfeindlichkeit unter dem Deckmantel der Islamkritik weiterlesen

Gemäßigte Gläubige unterstützen Fundamentalismus

Der Religionskritiker Richard Dawkins warnt davor, dass „nette“, gemäßigte Gläubige den religiösen Fundamentalismus unterstützen indem sie Religion als harmlos erscheinen lassen. Die meisten Christen, Muslime und alle anderen Gläubigen seien anständige und gesetzestreue Bürgerinnen und Bürger, machen aber „die Welt für die Extremisten sicherer“. Denn Gläubige liefern die Legitimation, „etwas ohne Beweis, ohne Notwendigkeit der Rechtfertigung“, zu glauben. Das sei eine Lizenz für Extremisten die Religion fundamentalistisch auszulegen und zu sagen, „Das ist mein Glaube und du kannst das nicht in Frage stellen.“ Gemäßigte Gläubige unterstützen Fundamentalismus weiterlesen

Warum der Atheismus die Religion verdrängen wird

Eine Studie von Anfang August 2014 präsentiert Daten, dass der Atheismus mit steigender Lebensqualität zunimmt. Warum produziert die moderne Zivilisation Atheismus? Warum konzentrieren sich die Atheisten in den ökonomisch am weitesten entwickelten Ländern, speziell in den sozialen Demokratien in Europa?
(Bild: Atheists Agnostics Zuckerman, Wikimedia Commons.) Warum der Atheismus die Religion verdrängen wird weiterlesen

Das 11. Gebot

Unter dem Motto „Du sollst deinen Kirchentag selber bezahlen“ protestieren Verbände und Initiativen gegen staatliche Zuschüsse für Kirchentage.  Öffentliche Finanzierung widerspricht der Trennung von Staat und Religion. „Ein Katholikentag als ‚Dreh- und Angelpunkt des katholischen Vereinswesens‘ soll von den Katholiken aus eigener Tasche finanziert werden“, … Das 11. Gebot weiterlesen

Keine Kruzifixe in öffentlichen Gebäuden

Der IBKA begrüßt die von Martin Schulz initiierte Debatte über Kreuze. Kreuze in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Gerichtsgebäuden stellen eine einseitige Parteinahme für eine bestimmte Religion dar und verletzen daher das Gebot der religiös-weltanschaulichen Neutralität des Staates.

Keine Kruzifixe in öffentlichen Gebäuden weiterlesen

Für Menschenrechte und Säkularisierung

Der Aufstieg populistischen Parteien, bestehender gesellschaftlicher Konservatismus sowie religiöse Lobbys sind Herausforderungen für progressive Werte. Mit Blick auf die EU-Wahlen hat die Europäische Humanistische Föderation (EHF) ein Memorandum mit Forderungen veröffentlicht.

Für Menschenrechte und Säkularisierung weiterlesen

„Enttaufung“ an Karfreitag – Religionsfreie Zone 2014

Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) führt auch in diesem Jahr am Karfreitag wieder Enttaufungen durch. Was hat man sich darunter vorzustellen?

„Enttaufung“ an Karfreitag – Religionsfreie Zone 2014 weiterlesen

Kirchenkritiker Karlheinz Deschner ist tot

Kirchenkritiker - Karlheinz Deschner († 2014)
Karlheinz Deschner († 8.4.2014)

Karlheinz Deschner ist am  8.4.2014 gestorben.  Der bekannte Kirchenkritiker und Autor war Verfasser des epochalen Werks „Die Kriminalgeschichte des Christentums“.

Kirchenkritiker Karlheinz Deschner ist tot weiterlesen