Alle Beiträge von Henrietta

Feminismus und politischer Islam

Die Vollverhüllung eines Menschen gehört nicht in eine Demokratie

Alice Schwarzer im Interview – NZZ 05.02.2021

Seit Jahren kämpft Alice Schwarzer gegen den politischen Islam; meist mit harten Bandagen.
Sie sagt: «Es hilft der Mehrheit der Nichtfundamentalisten, wenn man sie vor diesen Fanatikern schützt.»

Feminismus und politischer Islam weiterlesen

CDU | Armin Laschet und die Rechtskatholiken

Der Erzkatholik und sein Staatssekretär Liminski

MGEN-Podcast Folge 82 vom 31.01.2021

Der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet wird von vielen als Garant für einen gemäßigten Kurs seiner Partei angesehen. Und das, obwohl Erzkatholik Laschet sich ganz im Sinn der kirchlichen Lehre äußert und das auch auf seine Politik überträgt. Zudem umgibt er sich mit harten Rechtskatholiken, die von der „Re-Katholisierung“ der Welt träumen.

CDU | Armin Laschet und die Rechtskatholiken weiterlesen

Islamischer Religionsunterricht in Deutschland

Qualität, Rahmenbedingungen, Umsetzung

Die Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG) an der Goethe-Universität in Frankfurt hat eine Expertise zum islamischen Religionsunterricht in Deutschland veröffentlicht. Die Publikation bietet einen Überblick zu Lehrinhalten und rechtlichen Rahmenbedingungen. Zudem nehmen die Autorinnen und Autoren die konkrete Umsetzung des Schulfachs in ausgewählten Bundesländern in den Blick, darunter Nordrhein-Westfalen, Bayern und Hessen.


Politische Aspekte bestimmen Debatten zum islamischen Religionsunterricht

AIWG Expertise zu islamischem Religionsunterricht
Goethe-Universität in Frankfurt 11.1.2021
Publikation als PDF-Download (2,7MB)

Finanziert die deutsche Islamkonferenz mit Steuergeld den Politischen Islam?

Die Islamkonferenz als Fall für den Bundesrechnungshof!

Der hpd bietet eine Analyse der Islamkonferenz und der Steuergeldtransfers an den Politischen Islam. Am Ende stehen sechs Fragen an die Regierung, die von externen Finanzkontrolleuren aufgegriffen werden sollten.

Finanziert die deutsche Islamkonferenz mit Steuergeld den Politischen Islam? weiterlesen

Die Geburt des Christentums

ARTE-Dokumentation in 10 Teilen

Um das Jahr 30 n. Chr. wird Jesus aus Nazareth exekutiert. Er hat verloren. Die, die ihn foltern und hinrichten, verspotten ihn, als „König der Juden“. Drei Jahrhunderte später erklärt der Staat, der Jesus tötete, seine Lehre zur Staatsreligion. Jesus war ein Prophet in der Provinz, er war Jude, wirkte innerhalb von Israel und hat nie eine Kirche gegründet. Doch wenn nicht er, wer dann?

Die Geburt des Christentums weiterlesen

Massenhafter Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche

Massenmissbrauch in Köln, Essen, München, Mainz, Münster, Aachen, Speyer

MGEN-Podcast Folge 78 vom 21.12.2020

Ein Ende der Enthüllungen ist nicht abzusehen.
Amtierende und ehemalige deutsche Bischöfe und/oder Generalvikare haben massenhaften Kindesmissbrauch gedeckt und zum Teil auch selbst Missbrauch begangen.
Beschuldigt werden unter anderem:

Massenhafter Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche weiterlesen

Wintersonnenwende und Weihnachten

Von alten Kalendersystemen zu den heutigen Feiertagen

MGEN-Podcast Folge 77 vom 15.12.2020

Die christlichen Kirchen verkünden, dass sie die Feiertage erfunden hätten.
Oliver vom MGEN-Podcast hat sich angeschaut, wie das Lichterfest am Mittwinter ausgehend von einem Fehler im Kalendersystem über die Jahrhunderte zum heute bekannten Weihnachten wurde.

Wintersonnenwende und Weihnachten weiterlesen

Säkularismus

Angelika Wedekind von der Säkularen Flüchtlingshilfe Hamburg erklärt die Bedeutung von „Säkularismus“. Worum geht es bei der ‚Freiheit von Religion‘ genau geht.
Atheist*innen und Agnostiker*innen wollen frei von Religion leben und verlangen dafür eine klare Trennung von Staat und Religion. Dabei respektieren sie natürlich das Recht der Gläubigen auf Religionsfreiheit.

Säkularismus weiterlesen

Katholische Kirche | schwere Vorwürfe gegen Erzbischof Woelki

Vertuschung |
Sexueller Missbrauch im Erzbistum Köln

Warum ist hier überall die Rede von ‚Vorwürfen‘? Wurde der Fall denn etwa nie weltlich untersucht? Aktuell dreht sich alles darum, dass Woelki die Vorwürfe 2015 nicht an den Vatikan weitergeleitet hat. Viel wichtiger wäre es doch, dass die Informationen zwecks Aufklärung an die zuständige Justiz oder Polizei gemeldet werden.

Katholische Kirche | schwere Vorwürfe gegen Erzbischof Woelki weiterlesen