Hier – im Valle de los Caídos – liegen die Gebeine des Diktators Francisco Franco. (Bild: Denis Doyle / Getty Images)

katholisch-faschistische Grüße aus Spanien

In Spanien pilgern Faschisten und Ultranationalisten zur Franco-Gedenkstätte im „Tal der Gefallenen

Kein harmloser Ort: Häufig wird das Tal zum Treffpunkt für Faschisten, wie hier 2011. Foto: afp
Kein harmloser Ort: Häufig wird das Tal zum Treffpunkt für FaschistInnen, wie hier 2011. Foto: afp

Im Valle de los Caídos bei Madrid ließ sich der Diktator noch zu Lebzeiten eine Gedenkstätte bauen, wo er nach seinem Tod 1975 bestattet wurde. Ein 150 Meter hohes Betonkreuz symbolisiert die Verbindung zwischen katholischer Kirche und nationalistisch-faschistischen Kräften.

Monument Valle de los Caídos
Monument Valle de los Caídos – Franco-Gedenkstätte bei Madrid – Hier liegen die Gebeine des Diktators

„Das Kreuz ist ein Monument für den Sieg der Franquisten über die Republikaner im spanischen Bürgerkrieg (1936–1939) und dient den verbliebenen, ewiggestrigen Anhängern des «Generalísimo» Francisco Franco (1892–1975) bis heute als Pilgerort“, schreibt die Neue Züricher Zeitung am 27.6.2018.

Auch der Vatikan in Rom stellte sich hinter die spanischen Franquisten. 2007 wurden 498 Spanier in Rom selig gesprochen, die im Bürgerkrieg von den Republikanern getötet wurden, während der Vatikan Opfer der Faschisten aussparte. Sie wurden als „Märtyrer“ einer „religiösen Verfolgung“ in der Spanischen Republik selig gesprochen, die von deren Verteidigern getötet wurden. Bei der größten Massenseligsprechung der Geschichte fällt auf, dass niemand diese Ehre erhielt, der von den Putschisten ermordet wurde.  (Telepolis-Beitrag  2007)

siehe auch

Ein Gedanke zu „katholisch-faschistische Grüße aus Spanien“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s