Türkei

religiös motivierte Realsatire

… und andere türkische Kuriositäten

In der Türkei häufen sich kuriosen Anordnungen, Dekreten und Aussagen. Überraschungseier, Kinderbücher und Kinderfilme werden zum Sicherheitsrisiko erklärt.
Und es werden religiöse Fatwas erlassen. Sharia-Gesetze höhlen das türkische Rechtssystem aus.

Westliche Kinderbücher in türkischer Übersetzung können ebenfalls ein Sicherheitsrisiko sein. Bücher wie „Der kleine Prinz“, „Peter Pan“, „Ali Baba und die vierzig Räuber“, „Tom Sawyer“ und „Robinson Crusoe“ könnten zu einem Sicherheitsrisiki werden.
Westliche Kinderfilme in kurdischer Sprache gehen erst recht nicht. Sie stellen eine Gefahr für die „Nationale Sicherheit“ dar.

Kuriose Fatwas:
Über Bärte, Kinderehen und Scheidungsregeln

Fatwas sind islamische Rechtsgutachten, die in Staaten wie der Türkei, wo die Scharia (noch) nicht Grundlage der Rechtsprechung ist, eigentlich null und nichtig sind, – gäbe es ein funktionierendes Rechtssystem in der Türkei. Aber zunehmend verschwimmen die Grenzen zwischen Scharia und Judikative. Schleichend führt die Religionsbehörde Diyanet die Scharia ein.

Insbesondere Frauen sind betroffen. Sie sollen sich den Männern wieder unterordnen.
z.B. was Scheidungen betrifft. Dem Mann soll einseitig das aus der islamischen Sharia abgeleitete Recht eingeräumt werden die Frau verstoßen zu dürfen.
Die Türkei erfährt zurzeit eine Renaissance des Islamismus, die auch von Erdogan persönlich, der ein Anhänger der Muslimbruderschaft ist, befeuert wird. Eine neuere Fatwa besagt, dass ein Mann eine Ehe annullieren könne, indem er seiner Frau erkläre, er betrachte sie nunmehr nur als Mutter oder Schwester.

Verboten: Kurdische Sprache und Kultur

Kuriose Gründe für Inhaftierungen – über verbotene Tänze, Musik und T-Shirts

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s