Atheisten wissen besser Bescheid als Christen

Atheisten wissen mehr über die verschiedenen Religionen als Gläubige, so eine Studie. Am schlechtesten schneiden die Christen ab.

Menschen, die nicht an Gott glauben, können laut der Untersuchung des renommierten Pew-Instituts mehr Fragen über die Weltreligionen korrekt beantworten als praktizierende Gläubige. Die Forscher stellten 3412 Erwachsenen insgesamt 32 Religions-Fragen wie «Wo wurde Jesus geboren?», «Zu welcher Religion gehört Shiva?» oder «Wann beginnt der Sabbat?».

Resultat: Jene Befragten, die sich als nicht religiös bezeichnen, konnten durchschnittlich 21 von 32 Fragen richtig beantworten. Fast so gut wie die Atheisten und Agnostiker schnitten Juden und Mormonen ab. Sie kamen im Mittel auf 20,5 beziehungsweise 20,3 richtige Antworten. Protes­tanten konnten hingegen nur noch 16 korrekte Lösungen angeben. Am schlechtesten kennen sich die Katholiken aus: Sie wussten im Schnitt nur 14,7 richtige Antworten.

Grosse Wissenslücken offenbarte die Studie über das Christentum: So wussten ge­rade mal 71 Prozent der Befragten, dass Jesus in Bethlehem geboren wurde. Dies erstaunt: Immerhin bekennt sich eine Mehrheit der US-Bürger zum Christentum und 43 Prozent gehen regelmässig zum Gottesdienst. Hingegen bezeichnen sich nur 15 Prozent der Amerikaner als Atheisten.

Quelle: 20Minuten Schweiz – 30.09.2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s