Ditib nährt Islamismus in Deutschland

Die Ditib ist in Deutschland ein eingetragener Verein und bildet den Dachverband von fast 900 Moscheevereinen. Ditip untersteht jedoch zugleich dem türkischen Amt für Religionsangelegenheiten Diyanet, das wiederum direkt dem türkischen Ministerpräsidenten in Ankara unterstellt ist. Nahezu alle Imame der Ditib-Gemeinden – derzeit sind es rund 1 000 – werden aus der Türkei entsandt und vom Diyanet bezahlt. An den Entscheidungen der Vereine und Landesverbände sind sie beteiligt. Die Mitglieder des Ditib-Vorstandes werden von einem Beirat vorgeschlagen, dem der Präsident des Diyanet vorsteht und zu dem überdies fünf Religionsattachés türkischer Konsulate in Deutschland gehören. »Mehr Steuerung türkischer Auslandsgemeinden durch den türkischen Staat ist kaum denkbar«, befand Joachim Wagner in der Welt zu Recht.

Ditib nährt Islamismus in Deutschland weiterlesen

Warum der Atheismus die Religion verdrängt

Dr. Nigel Barber ist Evolutionspsychologe und Autor. Seine aktuelle Studie will Beweise präsentieren, dass der Atheismus mit steigender Lebensqualität zunimmt. Warum produziert die moderne Zivilisation Atheismus? Warum konzentrieren sich die Atheisten in den ökonomisch am weitesten entwickelten Ländern, speziell in den sozailen Demokratien Europas?

Warum der Atheismus die Religion verdrängt weiterlesen

Apostasie

Atheisten und ehemalige Muslime sind in deutschen Flüchtlingsheimen oft den Schikanen ihrer religiösen Mitbewohner ausgesetzt.
Die Familie sagt: «Auf den Abfall vom Glauben steht die Todesstrafe «.
Die Apostasie gilt nach dem islamischen Recht als das schlimmste Verbrechen, welches ein Mensch überhaupt begehen kann, sie ist noch schändlicher als der eigentliche Unglaube und wird deshalb mit dem Tode bestraft.

Der Tatbestand der Apostasie gilt beispielsweise als erfüllt, wenn man die Existenz Gottes, dessen Einheit bzw. Einzigartigkeit in Frage stellt oder Gotteslästerung betreibt. Dies trifft auch zu, wenn Muhammad als letzter Gesandte Gottes nicht anerkannt oder seine Vorbildfunktion für die islamische Gemeinschaft bestritten wird, indem man die Aussagen oder Handlungen des Propheten nicht mehr als verbindlich betrachtet.

Einen besonders schweren Verstoß begeht, wer sich über die sittliche Gesinnung des Gesandten Gottes abfällig äußert, ihn verspottet, verflucht oder beleidigt

Apostasie weiterlesen

Mit Brian gegen das Feiertagsgesetz

RIR-LogoDie Initiative Religionsfrei im Revier (RIR) hat vor dem Bundesverfassungsgericht Verfassungsbeschwerde gegen das Feiertagsgesetz NRW eingereicht. Um darauf hinzuweisen, in wie vielen Bereichen in Deutschland immer noch gegen die vom Grundgesetz gebotene Trennung von Staat und Kirche verstoßen wird, hat die Initiative mit Bedacht seit mehreren Jahren am Karfreitag den Film “Das Leben des Brian” gezeigt.

Mit Brian gegen das Feiertagsgesetz weiterlesen

Systematische Abwertung der Frau im Christentum

Ab und an liest man tatsächlich, dass Jesus nicht nur im Alleingang die Nächstenliebe erfunden habe, sondern gleich dazu noch die Menschenrechte, und dass das Christentum quasi nebenbei auch die Frauen befreit habe. Ob bei den so Argumentierenden Dreistheit oder Dummheit am Werk ist, bleibt oft unklar.

Systematische Abwertung der Frau im Christentum weiterlesen